Der Stralis ist bestens gerüstet für jeden Einsatz dank einer Vielzahl verschiedener Achsen. Sie unterscheiden sich in ihrer Bauart, in ihren Achslasten und im Falle der Antriebsachsen in der Vielzahl der Untersetzungen.
  • Vorderachsen mit unterschiedlicher Kröpfung je nach Fahrzeugrahmenhöhe
  • Hinterachsen mit einfacher Übersetzung für optimale Effizienz
  • Hinterachsen mit doppelter Übersetzung für hohe Bodenfreiheit
  • Differentialsperren (zuschaltbar) für beste Traktion
  • Zahlreiche Hinterachsübersetzungen je nach Einsatz und Streckenprofil
  • Vor- und Nachlaufachsen, zumeist liftbar, starr oder lenkbar, mit Einzel- oder Zwillingsbereifung
Web Part Error: A Web Part or Web Form Control on this Page cannot be displayed or imported. The type could not be found or it is not registered as safe. Correlation ID: 0d76369e-49a6-8089-37b2-c3b89f7d431f.